English (United Kingdom)Deutsch (DE-CH-AT)
PED MIND CALL
+49-151-41936762
Appendizitis: Antibiotika könnten viele Operationen vermeiden

Eine initiale Therapie mit Antibiotika kann bei einer unkomplizierten Appendizitis zwei Drittel aller Operationen vermeiden, ohne das Komplikationsrisiko zu erhöhen.
Zu diesem Ergebnis kommt mehrere Meta-Analysen. Laut Lobo et al. betrug die Erfolgsrate der Antibiotikatherapie 63 Prozent.

Nur 20 Prozent der Patienten mussten wegen einer rezidivierenden Appendizitis am Ende doch operiert werden und nur bei jedem fünften dieser Patienten lag zum Zeitpunkt der Operation eine komplizierte Appendizitis vor. Die Rate der Komplikationen war laut Lobo unter der initialen Antibiotikatherapie sogar um ein Drittel geringer (Risikorate 0,69 in der Gesamtanalyse und 0,61 bei Ausschluss einer Studie mit einem häufigeren Cross-Over zwischen den beiden Therapie).

 

Director of Ped Mind Institute
Stefan Bittmann, M.D., M.A.
Weissenstein A, Villalon G, Luchter E, Bittmann S:
“Pipeline bandage with marigold essence in pediatric bee sting lesions”
Applied Medical Research 1 (1):32-34, 2015
» publication download

Weissenstein A, Villalon G, Luchter E, Bittmann S:
Tumor suppressor candidate 3 gene (TUSC 3) deletion correlates with mental retardation in a child”
Applied Medical Research 1 (1): 35-36, 2015
» publication download

Weissenstein A, Villalon G, Luchter E, Bittmann S:
“A newborn with a missing cerebrum”
Applied Medical Research (1):37-38, 2015
» publication download

Weissenstein A, Luchter E, Bittmann S
"Successful treatment of infantile haemangioma with propranolol"
accepted for publication, British Journal of Nursing 02/2015
» publication download

Weissenstein A, Luchter E, Bittmann S:
"Alice in Wonderland Syndrome: a rare neurological manifestation with microscopy in a 6 years old child"
accepted for publication in: Journal of Pediatric Neurosciences 12/2014
» publication download

Weissenstein A, Villalon G, Luchter E, Bittmann:
"Vaccine patches in pediatrics: future or false hope?"
International Journal of Innovative Medicine and Health Sciences (UK), Vol.2, 6-10, 2014
» publication download